BEWEGUNGSTHERAPIE ABTEILUNG

Diese Abteilung des Rehabilations-Teams arbeitet mit Kindern, welche neurologische Probleme oder physische Körperbehinderungen haben, hervorgerufen durch zu spätes Einsetzen der Behandlung. Die Altersbegrenzung ist zwischen 0-18 Jahren. Solche Patienten schließen zelebrale Lähmungen, das überwiegend eine leichte Form von Down Syndrom ist, und andere Arten von Gehirnschäden ein, zum Beispiel durch Unterernährung oder Malaria entstanden sind. Die meisten Fälle wurden von Ärzten von verschiedenen Kliniken, der mobilen Klinik oder durch das "Gemeindenahe Rehabilatiosprogramm" an uns verwießen.
Bei dem ersten Besuch wird das benötigte therapeutische Programm erstellt, so daß die ambulanten wie auch die stationären Patienten einen genauen Besuchs und Behandlungsplan haben. Es werden auch Beratungsstunden für Eltern abgehalten.
 
Die Abteilung hat im Durchschnitt ca. 600 Patienten im Jahr mit ca. 5.200 Besuchen. Eine normale therapeutische Behandlung dauert zwischen 30-40 Minuten. In der Abteilung sind zwei Therapeuten tätig, die von der Regierung gestellt sind.
 
Die Abteilung benötigt mehr Therapeuten um die immer steigende Anzahl von Patienten bewältigen zu können. Diese Abteilung benötigt auch eine Sinnes - Integrations - Gruppe um mit den Sinn - und Tasterfassungs - Programmen besser fertig zu werden. Derzeit finden Gespräche statt, wie dies erreicht werden kann.

 


Das Schwimmbecken als Hilfsmittel bei der Bewegungstherapie.

Geräte zur motorischen Übungen. Die gefürchtete Laufstange mit Spiegel.

Die Therapeutin bei der Übung mit einem kleinen Patienten.
Salim Bakari
Leiter der Abteilung Bewegungstherapie